Nina Meinke chancenlos gegen Katie Taylor

Nina Meinke vs Katie TaylorOlympiasiegerin Katie Taylor gewinnt durch TKO in Runde sieben

Keine Chance für unsere deutsche Damen-Boxerin Nina Meinke (5-1-0). Nina boxet heute Abend im Vorprogramm des großen Box-Spektakels im Londoner Wembley Stadion, bei dem sich der IBF Weltmeister Anthona Joshua und der Ukrainer Waldimir Klitschko in etwa zwei Stunden gegenüber stehen. Ihre Gegnerin war die übermächtige fünffache Weltmeisterin und Olympiasiegerin von London 2012, die 30jährige Irin Katie Taylor.

Nina Meinke begann zwar beherzt, aber man merkte schon nach kurzer Zeit, dass ihre irische Gegnerin in einer anderen Liga boxte. Die vom früheren deutschen Weltmeister Sven Ottke trainierte und sekundierte und aus Berlin-Spandau kommende Nina Meinke versuchte zwar mit viel Mut, gegen die nach vorne marschierende Olympiasiegerin, dagegenzuhalten, aber dies wurde von Runde zu Runde immer schwieriger. Meinke konnte keine Runde gewinnen und hatte dann auch noch mit einer Schwellung über dem Auge zu kämpfen. In diesem Stadium hätte eigentlich die eigene Ecke schon erkennen müssen, dass Nina bei diesem Kampf auf verlorenem Posten stand.  Nach mehreren Kopftreffern von Katie Taylor und  des Erkennens, dass das hübsche Gesicht der Deutschen immer mehr anschwoll, brach der Ringrichter diesen Kampf, wohl wegen zu hoher Überlegenheit von Katie Taylor ab. Somit hieß das Urteil: TKO-Siegerin in der 7. Runde, Katie Taylor aus Bray in Irland. Aber Respekt unserer deutschen Boxerin Nina Meinke, die sicher in ihrer gesamten künftigen Laufbahn niemals mehr vor solch einer Kulisse im 90.000 Zuschauer fassenden Wembley Stadion boxen wird. Aber Nina ist noch jung und kann nach vorne in die Zukunft schauen.